Logo  bild
 
pfeil Startseite
 
pfeil Impressum
 
pfeil Datenschutzerklärung
 
pfeil Zurück
 
bild

Grüne Jugend
 
Fakten
 
Wahlprogramm 2014-2020
 
Artgerecht
 
Kein Ei der mit 3!
 
Kanal Grün - Der grüne Kanal bei YouTube
 

AZ-Interview mit Erich Prinz: „Der Schwächste lernt vom Stärksten“

„Der Schwächste lernt vom Stärksten“

Grüne: Gesamtschule ist eine Bereicherung

Coesfeld. Eine Gesamtschule könnte die Coesfelder Schullandschaft bereichern. Der Meinung sind  die Grünen. Mit  Grünen-Sprecher Erich Prinz sprach unser  Redaktionsmitglied Stephanie Dircks über die Vor- und Nachteile dieser Schulform sowie über die Rettung der Hauptschule.

   
AZ-Interview mit Erich Prinz: „Der Schwächste lernt vom Stärksten“

Herr Prinz, sie wollen sich für eine Gesamtschule in Coesfeld einbringen. Warum?

Erich Prinz: Wir haben hier in Coesfeld drei Gymnasien, zwei Realschulen und zwei Hauptschulen. All diese Schulen haben ihre Existenzberechtigung durch die hohen Schülerzahlen  gehabt.
Durch den demographischen Wandel nehmen die Schülerzahlen aber ab und es wird wahrscheinlich passieren, dass wir ein Gymnasium oder eine Realschule schließen müssen.

 

Durch eine Gesamtschule hätten wir in Coesfeld ein deutlich vielfältigeres Angebot.

Was ist denn der Vorteil einer Gesamtschule?

Erich Prinz:   Zum einen bietet die Gesamtschule eine individuelle Förderung. Zum anderen bleiben die Kinder fast über die ganzen Jahre in einem Klassenverband, das heißt, dass es keine frühe Selektion der Schüler in die verschiedenen Schulformen gibt. Es gibt keine drei verschiedenen Sorten Schüler, die auf drei Schulformen aufgeteilt werden können. soll angeblich drei verschiedene Sorten Menschen geben, die auf drei Schulformen aufgeteilt werden können. Jedes Kind entwickelt sich anders und in einem anderen Zeitraum. In einer Gesamtschule haben sie mehr Spielraum, um herauszufinden, in welche Richtung es gehen kann und am besten passt. Außerdem ist eine Gesamtschule auch eine Ganztagsschule.

Was sind die Nachteile?

Erich Prinz: Ehrlich gesagt, sehe ich keine gravierende Nachteile. Die Gesamtschule bietet einfach eine größere Chancengleichheit, ein Nachteil ist vielleicht, dass auch viele Gesamtschulen zu große Klassengrößen haben. Die Gesamtschulen haben leider immer noch in der Bevölkerung ein schlechtes Image, hier muss noch viel positive Informationsarbeit geleistet werden und nicht Öl ins Feuer gegossen werden, wie Schulministerin Barbara Sommer es erst kürzlich getan hat.

Könnte die Gesamtschule denn eine Rettung für die Hauptschule sein?

Erich Prinz: Die Hauptschule hat für mich, in der Form, wie sie heute besteht, keine Zukunft mehr. In den letzten Jahren hat sie mächtig in ihrem Ansehen verloren. Es ist meiner Meinung nach eine sterbende Schulform. Die Gesamtschule könnte daher ein Ersatz sein, darf aber nicht als Hauptschulersatz missbraucht werden, weil an einer Gesamtschule ja alle Schulabschlüsse möglich sind. Die Gesamtschule ist  eine Alternative zum Wohle der Kinder, eine Schule für alle Kinder.

Erich Prinz, Sprecher der Grünen in Coesfeld, ist sich sicher, dass die Gesamtschule eine gute Alternative zum Wohle der Coesfelder Schüler ist.

Foto und Interview mit freundlicher Genehmigung: AZ und Stephanie Dircks