Logo  bild
 
pfeil Startseite
 
pfeil Impressum
 
pfeil Datenschutzerklärung
 
pfeil Zurück
 
bild

Grüne Jugend
 
Fakten
 
Wahlprogramm 2014-2020
 
Artgerecht
 
Kein Ei der mit 3!
 
Kanal Grün - Der grüne Kanal bei YouTube
 

Verlängerung der Bahnbetriebszeit der Westmünsterlandbahn

Erfolg der Grünen absehbar:
Verlängerung der Bahnbetriebszeit der Westmünsterlandbahn

In den letzten Jahren hat sich das Angebot des öffentlichen Schienenpersonennahverkehrs spürbar verbessert. Die Züge wurden komfortabler, die Vertaktung der Zugverbindungen wurde optimiert und die Betriebszeiten wurden ausgeweitet. Das gilt für die „Baumbergebahn“ (Münster – Coesfeld), für den „Coesfelder“ (Dorsten – Coesfeld) und für die „Westmünsterlandbahn“ (Dortmund – Coesfeld – Enschede).  Diese Qualitätssteigerungen lassen sich an den deutlich gestiegenen Fahrgastzahlen ablesen.

Die grüne Ratsfraktion ist der Meinung: „Gut ist nicht gut genug!“ und stellte folgerichtig den Antrag:

“Die Verwaltung wird beauftragt, beim Zweckverband SPNV   
Münsterland eine Verlängerung der Betriebszeit der RB 51
(Westmünsterlandbahn) zu beantragen.“


Eine Verlängerung der Betriebszeit – zur Zeit verlassen die letzten Züge Coesfeld um 20.01 Uhr Richtung Enschede, 20.03 Uhr Richtung Dormund – würde eine weitere Attraktivitätssteigerung darstellen.

Zwar wurde dieser Antrag im Rat zunächst an den zuständigen Ausschuss verwiesen, in der kurzen Aussprache wurde der Antrag der Grünen von der Verwaltung und von den Ratsfraktionen begrüßt und Unterstützung signalisiert. Von allen Ratsfraktionen? Von fast allen Ratsfraktionen! Die FDP scherte deutlich vernehmbar aus der Reihe. Der Kritikpunk? Die FDP ist von der Sorge getrieben, längere Betriebszeiten würden zu höheren Fahrpreisen führen. Als Gegenrede sei hier angeführt, dass die zusätzlichen Züge auch zusätzliche Fahrgäste befördern werden, wodurch auch die Einnahmen steigen werden.

Es sollte also absehbar sein, dass z. B. Berufspendler nach 21.00 Uhr Coesfeld Richtung Dortmund oder Enschede werden verlassen können. Allerdings werden wir Grüne uns danach nicht ausruhen, sondern weiter auf Verbesserungen im Öffentlichen Personennahverkehr drängen. „Gut ist nicht gut genug!“

Norbert VogelpohlNorbert Vogelpohl